Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Digital Lehren und Lernen, digitale Lernräume gestalten

Hochschullehrgang mit Master-Abschluss
Digital Lehren und Lernen, digitale Lernräume gestalten

Dieser Hochschullehrgang mit Masterabschluss richtet sich an Lehrer/innen der Primarstufe und der Sekundarstufe aller Schularten und zielt auf die Professionalisierung des Einsatzes digitaler Medien im schulischen Bereich ab.

Organisatorische Leitung des Hochschullehrgangs:

Prof. Peter Groißböck, MSc MA BEd

Leitung des Departments für Medienpädagogik:

Prof. Mag. Walter Wegscheider

Wissenschaftliche Leitung:

HS-Prof. Mag. Dr. Gerhard Brandhofer, BEd

Studiendauer:

6 Semester

nächster Beginn:

WiSe 2021

Studienvoraussetzungen:

  • Fachlich und pädagogisch einschlägiges, mindestens sechssemestriges Studium an einer post-sekundären oder tertiären Bildungseinrichtung (BA oder Dipl.-Päd.)
  • Aufrechtes schulisches Dienstverhältnis
  • Nachweis von aktuellen fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und/oder pädagogischen Qualifikationen im Mindestumfang von 40 UE
  • Positive Absolvierung eines Assessments

ECTS-AP:

90 ECTS-AP

Abschluss:

Master of Education (MEd)

Zieldefinition:

Der Hochschullehrgang mit Masterabschluss soll die Studierenden im Feld des digitalen Lehrens und Lernens und der Gestaltung digitaler Lernräume qualifizieren. Unter dem Blickwinkel der Leitmedientransformation ändert sich Lehren und Lernen grundlegend. Das Identifizieren dieser Umwälzungen, die theoretische Auseinandersetzung damit und der Transfer in die Unterrichtspraxis sind die Zielsetzung dieses Hochschullehrgangs.

Inhalte:

Durch die Verwendung des Lehr-Lernansatzes des forschenden Lernens und der Projektorientierung in mehreren Modulen soll sichergestellt werden, dass die Studierenden in allen Teilen des Hochschullehrgangs einen engen Bezug zwischen theoretischem Wissen und der praktischen Arbeit herstellen können. Dabei zielt die inhaltliche Ausrichtung des Hochschullehrganges auf die Aspekte der Bildung mit digitalen Medien, der Bildung über digitale Medien, der Bildung trotz digitaler Medien und der Bildung gesteuert durch digitale Medien ab. Diese Aspekte und die dazugehörige Rahmung lassen sich unter Digital Lehren und Lernen, digitale Lernräume gestalten zusammenfassen. Dementsprechend werden bei den Inhalten und Aufgabenstellungen sowohl die technologische Perspektive, die gesellschaftlich-kulturelle Perspektive wie auch die anwendungsbezogene Perspektive der Bildung in einer digital vernetzten Welt gleichermaßen berücksichtigt.

Studienorganisation:

Blended Learning Konzept: Zwischen den Anwesenheitsblöcken gibt es Vor- und Nachbereitungsaufträge, sowie das Pflegen eines Portfolios und darüber hinaus schriftliche Arbeiten die über längere Zeiträume zu bearbeiten sind.

Orte und Zeiten:

Studienorte sind vorrangig Campus Baden und Campus Melk der PH NÖ. Das Studium ist berufsbegleitend organisiert, vorrangig Freitag nachmittags, Samstag ganztägig (zumeist monatlich ein Mal). Eingeplant sind auch eventuell die erste und (vor)letzte Sommerferienwoche. Freitage ab 14 Uhr und Samstage ab 09 Uhr.

Anmeldungsverfahren:

  • Anmeldung: 01.03.2021 bis 03.05.2021 über das Bewerbungstool in PH-Online.
    Hierbei handelt es sich lediglich um die Anmeldung zum Assessment.
  • Rückmeldung zur Anmeldung zum Assessment: bis 05.05.2021
  • Assessment: 17. und/oder 18.05.2021 per Videokonferenz
  • Rückmeldung zum Assessment: bis 25.05.2021

weitere Informationen zur Anmeldung

Benötigte Unterlagen:

Dienstzeitbestätigung inklusive Einverständniserklärung der vorgesetzten Dienstbehörde (Abteilungsleitung). Die Vorlage dazu ist ab Start der Bewerbungsfrist im Bewerbungstool downzuloaden. Weiters sind noch Lebenslauf, Motivationsschreiben (max. 1 Seite) und Lehramtszeugnis ohne Vorlage, also selbst gestaltet, hochzuladen.

Kosten:

ÖH-Beitrag pro Semester, bzw. eventuelle Reisekosten oder Unterkunft (es dürfen keine Reiserechnungen gelegt werden)

Vorläufige Termine im Wintersemester 2021 (Änderungen vorbehalten):

  • 22.+23.10.2021
  • 12.+13.11.2021
  • 03.+04.12.2021
  • 21.+22.01.2022
  • 11.+12.02.2022