Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Quereinstieg Sekundarstufe Allgemeinbildung (für ein Unterrichtsfach)

Hochschullehrgang mit Master-Abschluss
Quereinstieg Sekundarstufe Allgemeinbildung (für ein Unterrichtsfach)

Dieser Hochschullehrgang mit Masterabschluss richtet sich an Quereinsteiger*innen in den Lehrberuf der Sekundarstufe aller Schularten mit einem facheinschlägigen bzw. fachverwandten Vorstudium im Ausmaß von mindestens 180 ECTS-AP oder einem äquivalenten Vorstudium (für einen Unterrichtsgegenstand der Sekundarstufe Allgemeinbildung einschlägig bzw. diesem inhaltlich verwandt). 

Curriculum Hochschullehrgang mit Masterabschluss Quereinstieg Sekundarstufe Allgemeinbildung (für ein Unterrichtsfach)

Das aktuelle Curriculum finden Sie hier.

Zielsetzung:

Durch Absolvierung des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss Quereinstieg Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung) erwerben die Absolvent*innen die Voraussetzung zur Durchführung des Unterrichts auf der Sekundarstufe in einem Fach.   

Studiendauer:

Die Studiendauer beträgt insgesamt 6 Semester und umfasst 150 ECTS-AP.

Abschluss:

Master of Arts (Continuing Education), MA(CE)

Zulassungsvoraussetzungen:

Die Zulassung zum Hochschullehrgang mit Masterschluss Quereinstieg Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung) setzt gemäß Vorgaben des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung

  • die positive Absolvierung eines facheinschlägigen bzw. fachverwandten Vorstudiums im Ausmaß von mindestens 180 ECTS-AP oder einen äquivalenten Studienworkload (für einen Unterrichtsgegenstand der Sekundarstufe Allgemeinbildung einschlägig bzw. diesem inhaltlich verwandt),
  • eine Berufspraxis von mindestens drei Jahren, wovon mindestens ein Jahr im nichtschulischen, facheinschlägigen Bereich absolviert wurde (diese wird im HLG Quereinstieg Lehramt Sekundarstufe mit 60 ECTS-AP als Absolvierung des Moduls M06 – Berufsfachliche Grundlagen angerechnet), und
  • ein aktives schulisches Dienstverhältnis (spätestens mit Beginn des ersten regulären Semesters im Hochschullehrgang)

voraus.

Über den jeweiligen, tatsächlichen Einsatz der Absolvent*innen entscheidet die zuständige Bildungsdirektion unter Berücksichtigung der aktuellen dienstrechtlichen Vorgaben.

Inhalte:

Im Hochschullehrgang mit Masterabschluss Sekundarstufe Allgemeinbildung (für ein Unterrichtsfach) wird man für den Unterricht an Schulen der Sekundarstufe (AHS, BMHS, NMS ... ) in einem allgemeinbildenden Fach ausgebildet. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Kompetenzen in den Bereichen Bildungswissenschaften, Fachwissenschaften, Fachdidaktik, pädagogisch-praktische Studien sowie über soziale und personale Kompetenzen. Der Erwerb von Querschnittskompetenzen in den Bereichen Diversität, E-Learning, Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung, wissenschaftliches Arbeiten sowie personenorientierter Kompetenzen uvm. wird explizit in einzelnen Modulen ermöglicht und versteht sich als Prinzip des gesamten Hochschullehrgangs mit Masterabschluss.

Diese Professionalisierung soll didaktisch vor allem dadurch erreicht werden, dass in den Lehrveranstaltungen theoretisches Wissen mit praxisrelevanten Kenntnissen eng verknüpft wird. Der Erwerb von Forschungsexpertise wird einerseits durch eigene Module fundiert vorbereitet und andererseits verschränkt und integrativ mit anderen inhaltlichen Reflexionsfeldern ermöglicht. In schriftlichen Arbeiten bzw. Portfolios, die tragende Elemente für die abschließende Masterarbeit darstellen, setzen sich Studierende mit Aufgaben und Fragestellungen in ihrem Unterrichtsfach auseinander.

Orte und Zeiten:

Das Studium ist berufsbegleitend organisiert. Die Präsenz-Lehrveranstaltungen finden am Campus Baden freitags ab 14:00 Uhr und samstags ab 09:00 Uhr sowie in der unterrichtsfreien Zeit (Ferien) statt. Die Online-Veranstaltungen (via Zoom oder MS-Teams) sind unter der Woche in der Zeit zwischen 18:00 und 21:15 Uhr zu absolvieren. Zusätzlich ist das Arbeiten in einer Lernplattform (Moodle) sowie einer E-Portfolio-Software (Mahara) einzuplanen.

Anmeldung:

weitere Informationen zur Anmeldung

Kosten:

ÖH-Beitrag pro Semester sowie anfallende Reisekosten (Fahrten und Unterkunft).

Studienorganisation:

Blended Learning: Zwischen den Anwesenheitsblöcken gibt es Vor- und Nachbereitungsaufträge, sowie das Pflegen eines Portfolios und darüber hinaus schriftliche Arbeiten, die über längere Zeiträume zu bearbeiten sind.

Organisatorische Leitung des Hochschullehrgangs (Organisation, Anmeldung, Rückfragen):
Prof.in Mag.a Dr.in Sabine Zenz MEd; sabine.zenz(at)ph-noe.ac.at

Wissenschaftliche Leitung:
Univ.-Prof. HR MMag. DDr. Erwin Rauscher, Rektor Pädagogische Hochschule Niederösterreich

Der nächste Start des Hochschullehrgangs mit Masterabschluss Quereinstieg Sekundarstufe Allgemeinbildung (für ein Unterrichtsfach) ist mit Oktober 2022 fixiert.