Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Prof. Mag.komm. Mag.phil. Christian Wiesner, Bakk.

E-Mail: christian.wiesner(at)ph-noe.ac.at
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Z4: Internationale Kooperation
Mühlgasse 67
2500 Baden

Hochschullehrender, Leitung des Hochschullehrgangs "Didaktik der Sozial(betreuungs)berufe und Pflege", Pädagogik, Bildungswissenschaften, Pädagogische Psychologie

Lehrveranstaltungen

Biografie

Professor MMag. Christian Wiesner, Bakk., Studium der Erziehungswissenschaft und Kommunikationswissenschaft an der Paris-Lodron-Universität Salzburg; Studium der Integrativen Therapie an der Donau-Universität Krems. Christian Wiesner ist Professor im Bereich Erziehung und Bildung an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich am Department Pädagogik. Davor verantwortete er am Bundesinstitut BIFIE die Überprüfung der Bildungsstandards in Österreich sowie die Begleitforschung zu den Bildungsstandards. 

Forschungsschwerpunkte

  • Lehr-Lern-Kulturen
  • Entwicklungspädagogik und -psychologie
  • Beziehungs- und Präsenzpädagogik
  • Beratungs- und Therapietheorien
  • Interaktion, Interpunktion und Kommunikation
  • Mentoring, Supervision, Intervision und Coaching
  • Transformationsforschung (Transforamtives Lernen)
  • Führungskultur und Leadership (Leadership Academy)
  • Kompetenzorientierung und Bildungsstandards
  • Evidenzorientierte Schul- und Unterrichtsentwicklung

Publikationen

Publikationen, Beiträge & Vorträge u.a.

Nationaler Bildungsbericht 2015:

Schulleitung im Wandel: Anforderungen an eine ergebnisorientierte Führungskultur

Michael Schratz, Christian Wiesner, David Kemethofer, Ann Cathrice George, Erwin Rauscher, Silvia Krenn & Stephan Gerhard Huber (Beitrag im Band 2)

Der Beitrag befasst sich mit der sich wandelnden Rolle der Schulleitung in einer ergebnisorientierten Führungskultur. Die Autorinnen und Autoren unterscheiden vier Phasen der Diskussion um Anforderungen an eine Schulleitung, die durch entsprechende Leitkonzepte charakterisiert werden. doi:10.17888/nbb2015-2-6

Nationaler Bildungsbericht 2018:

Möglichkeiten und Grenzen evidenzorientierter Schulentwicklung

Michael Schratz, Christian Wiesner, Livia Rößler, Kim Schildkamp, Ann Cathrice George, Christoph Hofbauer & Hans Anand Pant (Beitrag im Band 2)

Der Beitrag befasst sich mit der Fragestellung, wie die Qualität eines Schulsystems (weiter-)entwickelt werden kann und welche Grundlagen, Ziele und Rahmenbedingungen es dazu braucht. doi:10.17888/nbb2018-2-10

Bildung im Zeitalter der Digitalisierung

Gerhard Brandhofer, Peter Baumgartner, Martin Ebner, Nina Köberer, Christine Trültzsch-Wijnen & Christian Wiesner (Beitrag im Band 2)

Die digitale Bildung an österreichischen Schulen ist Gegenstand des Beitrags 8, wobei insbesondere auf die Frage, wie sich Bildung unter den Bedingungen der Digitalität verändert, fokussiert wird. doi:10.17888/nbb2018-2-8

Mitgliedschaft in Arbeitskreisen und Organisationen

  • Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB)
  • Österreichischen Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft (ÖGK)
  • Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP)
  • Österreichische Gesellschaft für Integrative Therapie (ÖGIT)

Funktionen in wissenschaftlichen Konferenzen

Publikationen & Vorträge