Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Kooperationen der PH NÖ - national und international

Kooperationen national

Wichtige Kooperationspartner im Bereich der Bildungs- und Berufsorientierung stellen die Sozialpartner (AK Niederösterreich und WK Niederösterreich) dar. Seit dem Jahr 2016 gibt es eine institutionalisierte Kooperation zwischen der PH NÖ und Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer im Bereich Forschung & Entwicklung sowie der Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Bildungs- und Berufsorientierung sowie Bildungsberatung stellen ein gesamtgesellschaftliches Anliegen in Schulen dar. So sind Kooperation mit außerschulischen Institutionen sowie das Netzwerken und das Einbeziehen von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft ein wesentliches Element für gelingende Bildungs- und Berufsorientierung.

Durch die Kooperation soll ein Beitrag zu forschungsgeleitetem Kompetenzaufbau und qualitätsgesichertem Wissenstransfer der PH NÖ im Bereich der schulischen Bildung- und Berufsorientierung geleistet werden. Die PH NÖ kann als Schwerpunkthochschule für Berufsorientierung auf das Know-how und die Erfahrungswerte der Kooperationspartner AK Niederösterreich und WKNÖ dabei zurückgreifen.

Gemeinsame Projekte, die aus der Kooperation mit AK Niederösterreich und WKNÖ entstanden sind:

  • Hochschullehrgang mit Masterabschluss Berufsorientierung

  • Hochschullehrgang Bildungs- und Berufsorientierung

  • Hochschullehrgang Berufsorientierung-Koordination

Forschungsprojekte wie:

  • Fachabschlussprojekt

  • Wirkung des Hochschullehrgangs Berufsorientierung

  • Eltern und Bildungs- und Berufswahl

Kooperationen international

Berufs- und Bildungsorientierung gewinnt seit Jahren in schulischen und außerschulischen Handlungsfeldern an Bedeutung, ganz besonders mit Blick auf eine qualitative Weiterentwicklung in der Professionalisierung der im Handlungsfeld Bildung- und Berufsberatung agierenden Personen. Die PH NÖ bietet seit 2009 Qualifizierungslehrgänge für Lehrende in den Spezialfunktionen der Bildungsberatung und Berufsorientierung an Schulen an. Seit 2016 kann an der PH NÖ der bundesweit angebotene Hochschullehrgang mit Master Berufsorientierung besucht werden. Bislang absolvierten über 60 Lehrpersonen den Masterlehrgang. Aus dieser Expertise heraus konnten bereits mehrere internationale Kontakte geknüpft und Kooperationen eingegangen werden.


Kooperation mit Luxemburg

Im Rahmen des Pilotprojekts "Hochschullehrgang Careers Education and Guidance in Schools (CEGS)" haben die Pädagogische Hochschule Niederösterreich und das luxemburgische Maison de l'orientation (House of Guidance) ein internationales Curriculum zur Koordination der Berufsbildung und -beratung in Schulen entwickelt, welches mit einer Pilotgruppe von Lehrenden aus luxemburgischen Schulen umgesetzt wird.

Mit Blick auf die Bedeutung der Professionalisierung der Lehrenden innerhalb des Bildungs- und Berufsorientierungsprozesses zielt die zuständige Koordinierungsstelle, das luxemburgische Maison de l'orientation, darauf ab, schnell voranzukommen und eine höhere Qualität zu erreichen, indem sie von den in den europäischen Partnerländern gewonnenen Erfahrungen profitiert. Österreichs postgraduale Hochschullehrgänge für BBO-Fachleute, die seit vielen Jahren fixer Bestandteil im Weiterbildungsangebot der PH NÖ sind, waren eine besondere Inspirationsquelle.

So besteht seit dem Jahr 2019 im Bereich der Teilrechtsfähigkeit eine intensive Kooperation im Bereich Forschung, Entwicklung und Lehre mit dem luxemburgischen Institut de Formation de l'éducation de Luxembourg (IFEN) und dem Service de coordination de la Maison de l'orientation (SCMO).


Kooperation mit der Online-University der Fachhochschule des Mittelstands, Nordrhein-Westfalen

Ein virtueller Weiterbildungslehrgang im Bereich der Bildungs- und Berufsorientierung als Gemeinschaftsprodukt der PH NÖ und der Online-University in Bielefeld steht derzeit in der Entwicklung. Dies ist bereits die zweite internationale Kooperation des Zentrums für Berufspädagogik und Berufsorientierung, die in der Teilrechtsfähigkeit der PH NÖ eingegangen wurde.

Eine transdisziplinäre und systematische Vernetzung im Sinne einer „Professional Learning Community“ für die Implementierung und Entwicklung eines effektiven regionalen Übergangsmanagements für die Schülerinnen und Schüler steht im Zentrum des zu entwickelnden Online-Lehrangebots für den D-A-CH-Raum.


Kooperation mit der HÖB Papenburg, Niedersachsen

Nach ersten Kontakten und hoher Interessenslage seitens der TU Braunschweig an unseren Weiterbildungslehrgängen zur Bildungs- und Berufsorientierung konnten wir schlussendlich mit der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg, Deutschland wertvolle Kooperationsgespräche führen, die zu einer weiteren Kooperation in der Teilrechtsfähigkeit führten. Ziel dieser Kooperation ist die Entwicklung eines regionalen Curriculums für Berufliche Orientierung und Erstellung eines Qualifizierungskonzeptes für niedersächsische Lehrerinnen und Lehrer. Ein Start eines Hochschullehrgangs ist mit Frühjahr 2022 geplant.


Die nachstehende Grafik soll weitere internationale Kooperationen und Forschungsaktivitäten darstellen.

Zum Vergrößern der Grafik bitte klicken!