Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Department 4

Medienpädagogik

Kernbereiche und -ziele

  • Digitalisierung 4.0 (Digitalisierung in allen Lebensbereichen) und ihre Bedeutung für Schule und Bildung; Umsetzung in der Bildungsbegleitung von Lehrer/inne/n aller Schulformen
  • Mediendidaktik – Funktion und Bedeutung von digitalen Medien in Lehr- und Lernprozessen
  • Medienerziehung – kritischer Umgang mit Medienangeboten und reflektierter Medienkonsum sowie die routinierte und kreative Nutzung insbesondere von digitalen Medien
  • Informatische Grundbildung – grundlegendes Verständnis informationstechnologischer Grundlagen sowie von informatischen Denk- und Arbeitsweisen
  • Service- und Begleitdepartment für alle Bereiche der PH NÖ:

             – E-Didaktik: Blended und E-Learning in der Lehre – didaktische Begleitung der Lernplattformen,
               Grundkonzepte zum Einsatz von E-Learning für tertiäre Bildungseinrichtungen,
               Erstellung von Best-Practice-Beispielen, Support
             – Digital unterstützter Methodenwechsel – Inverted Classroom Model (= ICM) zur intensiveren Nutzung von                 Präsenzzeiten
             – Einsatz von Fernlehre – Vorlesungsaufzeichnung und -streaming,
                ausgewählte Meeting- und Conferencing-Tools
             – Einsatz von digitalen Endgeräten in der Klasse – Tablets in der Primarstufe,
                Nutzung von Mobiltelefonen im Unterricht
             – Erhöhung des Bewusstseins von Lehrkräften im Umgang
                mit den Gefahren der Nutzung des Internets
             – Erhöhte Kompetenz der Lehrenden im Umgang mit kindgerechten Programmierumgebungen und                 Robotik, kreativem digitalen Gestalten und innovativen Zugängen bei der Nutzung digitaler Medien in                der Schule

Erstausbildung 

  • Digitalisierung als Querschnittsmaterie
  • Peer-Review und E-Portfolios für Unterstützung, Durchführung und Bewertung der Pädagogisch-praktischen Studien Professionalisierung aller Studierenden in benötigten EDV- und IT-Kenntnissen im Rahmen der Digitalisierungsoffensive

Fortbildung

  • Tablet-Einsatz in der Primarstufe im Kontext des Projekts „Denken lernen – Probleme lösen“
  • Erhöhung der digitalen Kompetenzen von Lehrer/inne/n im Sinne des digi.KompP-Kompetenzmodells (Berufseinstieg)
  • Anreize für den kreativen Umgang mit digitalen Medien und informatischen Denkweisen durch spezielle Angebote und Wettbewerbe – Game Based Learning, Video- und Podcasts, Robotik
  • Förderung von regionalen Netzwerken – Arbeitsgemeinschaften, eEducation-Schulen in NÖ Digitalisierung als Kern von Berufsbildung 4.0

Weiterbildung 

  • Umsetzung eines einheitlichen E-Learning-Begleitkonzepts in Hochschullehrgängen
  • Digitalisierung als Querschnittsmaterie – Erstellung gemeinsamer Angebote mit den anderen Departments, Safer Internet – Inklusion, EIS – Elementarpädagogik, digitale Medien in den Fächern
  • Spezifische Angebote für alle Schularten und Schulstufen
  • Ergänzende Qualifikationsmöglichkeit über den Hochschullehrgang „Lehrer/in für IKT“ für den Informatik-Unterricht an SekI-Schulen
  • Unterstützung der IT-Systembetreuung an Schulen durch Hochschullehrgänge, Symposien und Beratung 

Studienentwicklung Primarstufe

  • Professionalisierung aller Studierenden in benötigten EDV- und IT-Kenntnissen im Rahmen der Digitalisierungsoffensive
  • Inhaltliche, methodische und technische Hilfen für alle Fachdidaktiken im Kontext der Verwendung von digitalen Medien und ihrer ständigen Veränderung und Erweiterung in den Fächern 

Studienentwicklung Sekundarstufe

  • Professionalisierung aller Studierenden in benötigten EDV- und IT-Kenntnissen im Rahmen der Digitalisierungsoffensive
  • Mitarbeit in Schulpraxis, Fachdidaktik und Fachwissenschaft im Rahmen des Informatik-Studienangebots im Verbund N-O 

Professionsorientierte Forschung

  • Mehrwert durch Verwendung von Webinaren, Webkonferenzen und digitalen Aufzeichnungen
  • Erstellung und Beforschung von Grundkonzepten zum Einsatz von mobilen Devices bei jungen Schüler/inne/n – Umsetzung exemplarischer Beispiele in Praxis-, Partner- und Projektschulen
  • Coding, Robotik, Making und digitale Innovation im Bereich der Primarstufe – Einrichtung von Labs (in Baden und Melk)