Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Bildungsangebote

Lehrveranstaltungen der PH NÖ

...zum Thema Gender

SCHILF und SCHÜLF

Pädagog*innen sind ständig herausgefordert, die Lebenslagen von Mädchen und Jungen geschlechtssensibel zu berücksichtigen. Rollenbilder, geschlechterbezogene Erwartungen und Vorgaben anderer infrage zu stellen und mit Kindern und Jugendlichen zu thematisieren, ist zudem in den Lehrplänen festgeschrieben.

Für Kinder und Jugendliche gehört es zur Entwicklung ihrer Geschlechtsidentität dazu, Vorbilder nachzuahmen und diese Nachahmungen auch ins Extreme zu steigern, deshalb verhalten sich viele Mädchen und Jungen gerade im Volksschulalter besonders stereotyp. Jungen zeigen sich im Durchschnitt aggressiver, bildungsferner und sozial auffälliger, Mädchen zeigen sich in der Regel bildungsnäher, lernfähiger und trotzdem mit weniger Selbstbewusstsein ausgestattet. Das rosa-hellblaue Angebot der Spielwarenindustrie erweckt zunehmend den Eindruck, Jungen und Mädchen lebten in grundsätzlich unterschiedlichen Welten. Rosa Überraschungseier und Monstertee, Prinzessinnen-Shampoo und Astronautenbettwäsche suggerieren, dass Jungen und Mädchen ganz unterschiedliches Interesse haben und von Geburt an andere Fähigkeiten mitbringen.

Was wir Ihnen bieten können (je nach Schwerpunkt und Dauer der Fortbildung):

  • Hintergrundwissen zur Entwicklung der Geschlechtsidentität, Stand der Forschung
  • Empfehlungen und Austausch über Schulbücher, Arbeitsmaterialien und Raumgestaltung
  • Austausch und Reflexion eigener Lehr-/Erziehungspraxis
  • Projekte mit Kindern und Jugendlichen, die Bildungsbereiche/Schulfächer und ihre Zuordnungen im Blick: Sprachen und Mathematik, Lesen lernen, Mathematik und Lernen …
  • Informationen zum geschlechtersensiblen Sprechen
  • Eine neue Perspektive auf geschlechtliche Zuschreibungen
  • Ideen, wie im Alltag, in Gesprächen und Entscheidungen für andere mehr Wahlfreiheit entsteht
  • Hilfen für die Elternarbeit und für geschlechtersensibles Arbeiten im Team
  • Auf dem Weg zur interkulturellen und diskriminierungssensiblen Schule
  • Brave Mädchen und faule Jungs – wie Rollenbilder den Unterricht beeinflussen
  • Gewaltprävention im Klassenzimmer der Vielfalt
  • Grundlagen und Methoden der schulischen Bubenarbeit
  • boys & books – gendersensible Leseförderung
  • und vieles mehr

Bitte mailen Sie uns, wenn Sie den einen oder anderen Inhalt für eine SCHILF/SCHÜLF interessant finden, damit wir uns über den zeitlichen Rahmen und Schwerpunkte austauschen können:
APS: michaela.hanny(at)ph-noe.ac.at
AHS: andrea.losek(at)ph-noe.ac.at
BS/BMHS: birgit.schmiedl(at)ph-noe.ac.at