Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen (AKG) ist als Anlaufstelle für alle Angehörigen der PN NÖ eingerichtet.

AKG Mitglieder

Lehrpersonal

  • Artner Ernst
  • Limbacher Jutta — Vorsitzende des Arbeitskreises

Verwaltungspersonal

  • Grath Friedrich
  • Semeliker Michael

Studierendenvertretung

  • Cerny Victoria
  • Johanna Heinrici

Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen hat die Aufgabe, Diskriminierungen auf Grund des Geschlechtes durch Organe der Pädagogischen Hochschule entgegenzuwirken und unterstützt die Pädagogische Hochschule bei der Umsetzung ihres Auftrages zur Gleichbehandlung der Geschlechter.
Der Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen handelt laut HG 2005 unabhängig, ist weisungsfrei und zu sämtlichen personalpolitischen Fragestellungen beizuziehen.

Ein weiterer Zuständigkeitsbereich des AKG ist laut § 19 des Bundes-Gleichbehandlungsgesetztes: Sexuelle Belästigung und Belästigung (Mobbing).

Bei begründetem Verdacht einer Ungleichbehandlung besteht das Recht, Einspruch gegen die anstehende Entscheidung zu erheben.

Ein weiterer Auftrag an den AKG besteht darin, bei der Erarbeitung und Umsetzung von frauenfördernden Maßnahmen mitzuwirken, um eine tatsächliche Gleichstellung von Männern und Frauen auf allen Ebenen der Institution zu erreichen.

Sollten Sie sich bezüglich oben angeführter Bereiche diskriminiert oder belästigt fühlen, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Vorsitzenden Jutta Limbacher auf. Ihre Anliegen werden vertrauensvoll, diskret und anonym behandelt.