Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:


Hochschullehrgänge ab 30 ECTS-AP sind ÖH-beitragspflichtig.

Gemeinsame Schuleingangsphase

Leitung des Hochschullehrgangs:Mag. Simone Breit Bakk. Komm, Mag. Petra Koder
Studiendauer:2 Semester
nächster Beginn:WiSe 2021
Studienvoraussetzung:

Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen mit Hochschulreife sowie Lehrer/innen der Primarstufe im aktiven Dienst

ECTS-AP:10 ECTS-AP
Abschluss:Abschlusszeugnis
Zielgruppe:Zielgruppe sind Kindergartenpädagoginnen/-pädagogen, Sonderkindergarten-pädagoginnen/-pädagogen sowie Lehrer/innen der Primarstufe an Volks- und Sonderschulen.
Zieldefinition:

Im Hochschullehrgang Gemeinsame Schuleingnagsphase findet die intensive Auseinandersetzung mit Bedingungen für einen nahtlosen Übergang vom Kindergarten in die Volksschule bzw. Sonderschule statt. Laut Roßbach & Kluczniok (2013) spielen beim Übergang nicht nur die strukturelle Gestaltung und die inhaltliche bzw. curriculare Anschlussfähigkeit, sondern auch Kooperationen und Übergangsbegleitung sowie die Aus- und Fortbildung des Fachpersonals eine Rolle. Daher werden die Studierenden befähigt, die pädagogischen Handlungsmöglichkeiten beim institutionellen Übergang zu nutzen und einen sanften Übergang von einer Bildungsinstitution in die andere zu gestalten. Dabei werden Gestaltungsoptionen und Gestaltungsräume thematisiert, die in konkrete Anwendungskonzepte übergeführt.

Zusatzinformation:

Anwesenheitspflicht, Portfolio

Anmeldung:Information zur Anmeldung
Curriculum: