Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Kinder spielen ihre Zukunft

Am 15. und 16. Mai laden die Kinder der Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich zur Aufführung des Theaterstücks "Wer bestimmt? Es geht um uns!" ein.

Wer bestimmt die Zukunft? Die Kinder, die in dieser leben werden, oder die Erwachsenen, die die Erfahrung aus der Vergangenheit mitbringen? Im Rahmen des niederösterreichischen Viertefestivals stellten sich die Kinder der Praxisvolksschule in Baden im gleichnamigen Theaterstück diese Frage.

"Wir singen, wir reimen, wir spielen. Und so zeigen wir, wie wir diejenigen sehen, die für und über uns bestimmen: die Erwachsenen. Aber auch sie werden zu Wort kommen, um ihren pädagogischen Auftrag gebührend zu vollziehen: in einem künstlerischen Dialog der Generationen, der zum Nachdenken anregen soll", erzählt Theaterpädagoge Gregor Ruttner, der im Rahmen des Freifaches Theaterpädagogik das Stück mit den Kindern einstudiert hat.

"Wer bestimmt?" findet an der Schnittstelle von Kindheit und Erwachsensein statt - an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich. Dort, wo Kinder lernen, lernen auch Erwachsene, wie sie in Zukunft Kinder (be-)lehren sollen und dürfen. "Diese Situation wird architektonisch durch das sogenannte 'UFO' auch selbst referenziert, da es das Hochschulgebäude mit dem Volksschulgebäude gleichermaßen verbindet wie trennt", erklärt die Direktorin der Praxisvolksschule, Angelika Dobrowsky. Die Aufführungen werden deshalb auch nicht an einem der zwei Orte stattfinden, sondern an beiden - und dazwischen.

Termine: Mi., 15. Mai 2019 (17 Uhr) und Do. 16. Mai 2019 (10 Uhr), jeweils Treffpunkt vor der Praxisvolksschule, Mühlgasse 67, 2500 Baden.

Nähere Infos: 

6. Mai 2019 | Ausbildung | PH NÖ