Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Abschlussprüfung erstmals online

Premiere an der PH NÖ: Doris Krückl aus dem Hochschullehrgang "InDesign und Mediengestaltung" legte heute ihre Abschlussprüfung im virtuellen Lernraum ab. Das Team der Prüfer/innen zeigte sich begeistert von dieser neuen technischen Möglichkeit an der PH NÖ und natürlich auch von den Leistungen der Studierenden.

Ein Notebook mit Kamera, Mikro und Internetverbindung - mehr braucht es nicht, um künftig auch von zuhause aus eine Abschlussprüfung an der Pädagogischen Hochschule abzulegen. Inhaltlich gut vorbereitet sollte der/die Prüfungskandidatin aber natürlich auch im virtuellen Raum sein. Wie Doris Krückl. Die Lehrerin der NMS Prinzersdorf hat heute als erste Studierende der PH NÖ ihre Defensio, also ihre finale Präsentation und Prüfung aus ihrem Hochschullehrgang "InDesign und Mediengestaltung", im virtuellen Lernraum abgelegt. Die Deutschlehrerin aus Markersdorf ist derzeit in Karenz und empfand es als tolles Angebot seitens der Hochschule, ihre so genannte Defensio online absolvieren zu dürfen: "Als Mutter zweier Kinder ist es eine große Zeitersparnis und ein großer Vorteil, dass ich dafür nicht nach Baden anreisen musste."

Technisch einwandfrei

Möglich machte dies PH NÖ-Lehrender Oliver Kastner-Hauler, der das Prüfungssetting mit Hilfe der Software "Adobe Connect" im Informatikraum der PH NÖ vorbereitete. "Wir verwenden die online Lehr- und Lernumgebung schon seit zwei Jahren im Unterricht. Heute erstmals erfolgreich auch für eine Defensio", freut sich der Mitarbeiter des Zentralen Informatikdienstes der PH NÖ. Bereits tags zuvor hatte er mit der Prüfungskandidatin das Setting getestet, sodass die Prüfung selbst technisch einwandfrei funktionieren konnte.

Auch Lehrgangsleiterin Elisabeth Pfiel und Prüfer Andreas Bolnberger zeigten sich von der neuen Möglichkeit begeistert. Lehrgangsleiterin Pfiel: "Es freut mich außerordentlich, dass es an der PH NÖ Kollegen und Vorgesetzte gibt, die innovativ denken und handeln und sich auch nicht vor den Mühen scheuen, die Neuerungen so mit sich bringen. Virtuelle Meetings werden ja in der Wirtschaft bereits seit längerer Zeit abgehalten. Man spart damit Zeit und Geld. Schön, dass man auch in der Bildung solche Wege geht."

Weiterer Ausbau der Online-Lehre geplant

Live im Informatikraum zur Online-Prüfung mit dabei war auch PH NÖ-Vizerektor Norbert Kraker: "Ab dem kommenden Semester stehen uns fünf virtuelle Räume von Adobe für die Lehre zur Verfügung. In den Curricula unserer Hochschullehrgänge ist diese Form der Lehre bereits fix verankert. Wir haben vor, diese Technik künftig noch stärker zu nutzen." Besonders für Studierende mit langen Anfahrtswegen sei diese neue Möglichkeit eine wesentliche Erleichterung, ist der Vizerektor überzeugt.

Professionelle Mediengestaltung

Doris Krückl ist eine von acht Absolvent/innen des zweisemestrigen Hochschullehrgangs "InDesign und Mediengestaltung", der im Studienjahr 2018/19 wieder neu startet. Die Studierenden erarbeiten dort Grundlagen aus den Bereichen Grafik und Design sowie deren Anwendungen im Unterricht. Zum Lehrgangsabschluss präsentieren die Absolvent/innen mehrere konkrete selbst gestaltete Publikationen.

Weitere Infos zu den digitalen Initiativen an der PH NÖ:

Infos zum Hochschullehrgang "InDesign und Mediengestaltung":


16. Januar 2018, Erstellt von Walter Fikisz | Weiterbildung | PH NÖ | Ausbildung | Fortbildung