Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Pädagogisch-praktische Studien

Die Lehrveranstaltungen der Pädagogisch-praktischen Studien sind in ausgewiesenen Modulen verankert.
Diese Module weisen eine Voraussetzungskette auf können nur in einer vorgegebenen Abfolge absolviert werden.

Die Module weisen einen Praxisteil an den Schulen und Begleitlehrveranstaltungen auf. Alle Lehrveranstaltungen des entsprechenden Moduls sind im selben Semester zu absolvieren.
Diese Module sind mit einer Modulprüfung abzuschließen.

Im Unterschied zu anderen Lehrveranstaltungen mit Typ Seminar ist eine Prüfungsanmeldung erforderlich. 

Termine Schuljahr 2020/21

Für die PPS werden jährlich Praxistage festgelegt. Diese sind im Bachelorstudium für Studierende der Tages- und Abendschiene einheitlich.
Studierende im Masterstudium können je nach Berufstätigkeit zwischen der Tages- oder Wochenendschiene wählen, welche sich hinsichtlich der Pädagogisch-praktischen Studien jedoch unterscheiden.

Praxistage stehen generell auch für die Abhaltung anderer Lehrveranstaltungen zur Verfügung.

 

HINWEIS SOMMERSCHULE

Die Sommerschule 2020/21 ist ausschließlich für die Pädagogisch-praktischen Studien anrechenbar. 

Bachelorstudium

Voraussetzungsketten:
Die positive Absolvierung der Lehrverantaltung 392PAA0101 Lehrer/in werden ist die Voraussetzung für die Teilnahme am Modul A 07.
Die positive Absolvierung des Moduls A 13 stellt die Voraussetzung für die Teilnahme an dem jeweiligen Praxismodul des gewählten Schwerpunktes dar.

WICHTIG: Die zusätzliche Anmeldungen zu den Lehrveranstaltungen der Praxis sowie zur entsprechenden Modulprüfung ist unbedingt erforderlich!

 

1. Studienjahr: Mittwoch
Modul A01 „Pädagogische Handlungsfelder“ (WiSe 2020/21)
Modul A07 „Pädagogische Handlungsfelder“ (SoSe 2021) - Modulprüfung: P392PAA07   

2. Studienjahr: Dienstag
Modul A13 „Praxislernfelder“ (WiSe 2020/21) - Modulprüfung: P392PAA13       
Modul A18 „Praxislernfelder“ (SoSe 2021) - Modulprüfung: P392PAA18  
 
3. Studienjahr: Donnerstag
Modul A23 „Praxislernfelder“ (WiSe 2020/21) - Modulprüfung P392PAA23       
Schwerpunktpraxis (SoSe 2021)
Inklusive Pädagogik (Modul 5): P392PBA05
Sprachliche Bildung - Mehrsprachigkeit (Modul 5): P392PCA05
Kulturpädagogik (Modul 5): P392PDA05
Bewegung, Sport und Gesundheit (Modul 5): P392PEA05
 
4. Studienjahr: Mittwoch
Schwerpunktpraxis (WiSe 2020/21) 
Inklusive Pädagogik (Modul 10): P392PBA10
Sprachliche Bildung - Mehrsprachigkeit (Modul 9): P392PCA09
Kulturpädagogik (Modul 8): P392PDA08
Bewegung, Sport und Gesundheit (Modul 9): P392PEA09  
Modul A29 „Klassenführung“ (SoSe 2021) 
Modulprüfung: P392PAA29
Blockpraktikum: 03.05. - 21.05.2021

Die Praxistage sind für Studierende der Tages- und Abendschiene einheitlich.

Erweiterungsstudium

Modul 5: Adpative Unterrichtsgestaltung (1v2) 
Praxistag: Donnerstag
Modulprüfung: P392EWBA05

Modul 10: Adaptive Unterrichtsgestaltung (2v2) 
Praxistag: Mittwoch
Modulprüfung: P392EWBA10

Masterstudium

Tagesschiene (ohne aktives Dienstverhältnis)
Modul 05a „Handlungsfelder 1“ (WiSe 2020/21)
Blockpraxis: Hospitation: 11.12.2020    2 Wochen: 11.01. - 22.01.2021
Modul 05b „Handlungsfelder 2“ (SoSe 2021)
Blockpraxis: Hospitation: 09.04.2021    2 Wochen: 19.04. - 30.04.2021

Wochenendschiene (mit aktivem Dienstverhältnis) 
Modul 05a „Pädagogische Handlungsfelder 1“ (WiSe 2020/21)
Modul 05b „Pädagogische Handlungsfelder 2“ (SoSe 2021) 

Modulprüfungen:
Professionell handeln 1: P391MAA05a
Professionell handeln 2: P391MAA05b

Die Begleitlehrveranstaltungen „Praktikumsbegleitung – Bildungswissenschaftliche Reflexion“ und „Praktikumsbegleitung – Fachdidaktische Reflexion“ sind ebenfalls zu absolvieren. 

Der Beschluss ist in den Mitteilungsblättern einsehbar.               LINK

Alternative Absolvierung der Schulpraxis für das Bachelor- und Masterstudium Primarstufe

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, die Präsenzphasen von Lehrveranstaltungen aus dem Bereich der Pädagogisch-praktischen Studien (PPS-UT) am eigenen Schulstandort zu absolvieren.
Dies kann sowohl an einer Volksschule, als auch an einer Sonderschule (1. - 4. Schulstufe) erfolgen. Sollte ein Masterstudium mit Vertiefung (90 ECTS-AP) gewählt worden sein, ist ein Modul im Bereich der Sekundarstufe I zu absolvieren.
In jedem Fall müssen mindestens drei Tage pro Semester für die Absolvierung im Bereich der Primarstufe zur Verfügung stehen, sollten Sie nicht in diesem Bereich unterrichten.
Die weiteren Vorgaben des Curriculums sind vollinhaltlich einzuhalten.

Die alternative Absolvierung ist grundsätzlich genehmigungspflichtig.
Es kann hierfür ausschließlich folgendes Formular verwendet werden: LINK
Das Formular ist vollständig ausgefüllt und unterzeichnet an die Studienabteilung zu senden (studien(at)ph-noe.ac.at).
Ausschließlich schriftliche Ansuchen mit beigefügtem Formular an genannte E-Mailadresse haben Gültigkeit.
Etwaige Änderungen sind ehestmöglich von der/dem Studierenden der Lehrveranstaltungsleitung sowie per Mail der Studienabteilung zu melden.

Rahmenbedingungen:

  • Hospitation durch einem/einer Praxisberater/in der PH NÖ mindestens zweimal im Semester
  • Miteinbezug des zuständigen Schulleiters bzw. der zuständigen Schulleiterin in die Beurteilung
  • Anmeldung der/des Studierenden zu allen Lehrveranstaltungen des jeweiligen Studienplans im PH-Online System
  • Teilnahme an den entsprechenden Begleitlehrveranstaltungen im selben Semester
  • Beurteilung des gesamten absolvierten Moduls durch die Lehrveranstaltungsleitung
  • eine Lehrverpflichtung von mindestens 11 Wochenstunden (eigenständig gehalten)

Genaue Informationen dazu sind in der Verordnung im Mitteilungsblatt nachzuschlagen. LINK