Springe direkt zu :

Menü schließen

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Ausbildung zum/r Mentor/in in den Pädagogisch-praktischen Studien

Mentorinnen und Mentoren begleiten Studierende während der Pädagogisch-praktischen Studien. Die Pädagogisch-praktischen Studien stellen eine sensible Phase der Professionalisierung zukünftiger Lehrender dar. Mentor/innen spielen in diesem Transitionsprozess eine wichtige Rolle, indem sie als kompetente und reflektierende Praktiker/innen Studierende dabei unterstützen, komplexe Erziehungs- und Unterrichtssituationen professionell zu bearbeiten und angemessene Entscheidungen zu treffen.

Der Lehrgang verfolgt das Ziel,

  • die Organisation, Inhalte und Ziele sowie spezifischen Aufgaben von Mentor/innen  in den    Pädagogisch-praktischen Studien an Schulen zu vermitteln
  • die Teilnehmer/innen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Bildungsbiografie und der Rolle als Mentor/in zu begleiten
  • die Teilnehmer/innen bei der bezugswissenschaftlichen Reflexion, Analyse und Argumentation des (eigenen) unterrichtlichen Handelns und seiner Grundlagen zu unterstützen
  • den Aufbau eines Repertoires zu ermöglichen, das die Absolvent/inn/en dazu befähigt, in verschiedenen Kommunikationssituationen rollenadäquat zu handeln
  • Kompetenzen zur Führung von Planungs-, Beratungs-, Reflexions- und Beurteilungsgesprächen zu erlangen
  • Instrumente der Qualitätssicherung und -entwicklung  sowie Methoden der Unterrichtsforschung zu vermitteln

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Mag. Eva Maria Ortmayr (eva.ortmayr(at)ph-noe.ac.at).

Informationen auch unter: www.lehramt-ost.at

Curriculum

Informationsblatt